PRESSFITTING MADE IN ITALY it

Der Eurotubi Pressfitting wurde für die Klima- und Niederdruckdampf-Anlagen des neuen „Max-Delbrück-Centrums“ verwendet, einem neuen Bereich der Berliner Charité, der ganz der molekularmedizinischen Forschung gewidmet ist. Werfen wir einen Blick auf die Vorzüge des Pressfittings bei der Realisierung der Anlagen in Forschungsinstituten.

Krankenhäuser, Forschungszentren, Industrieanlagen – bei allen Installationen, die eine hervorragende Performance und eine lange Lebensdauer erfordern, bieten die Pressfittings und Leitungsrohre aus Edelstahl AISI 316L die besten Garantien. Denn dieses System vereint eine ganze Reihe überzeugender Eigenschaften, wie die Montagegeschwindigkeit und die herausragenden Qualitätsmerkmale des verwendeten Stahls: Korrosionsbeständigkeit, Stoßfestigkeit und unübertroffene hygienische Eigenschaften.

 

Press Fittings installation references science center Berlin

 

Aufgrund dieser Merkmale fiel die Wahl für die Realisierung der Anlagen im neuen „Max-Delbrück-Zentrum“, dem renommierten Institut der Charité-Universität Berlin, das ganz der Molekularmedizin gewidmet ist, auf den Pressfitting aus Edelstahl 316L.

 

Der Eurotubi Pressfitting wurde für die Heiz- und Kühlanlagen verwendet, welche durch ein Kraftwerk mit einer Leistung von 611 kW versorgt werden, während die Niederdruck-Dampfanlage an einen Generator mit einer Leistung von 2000 kg/h angeschlossen ist.

 

Pipelines for industrial steam systems

 

Die Vorteile des Pressfittings bei der Realisierung der Anlagen in Forschungsinstituten

 

Es gibt zahlreiche Gründe, sich für das Pressfitting-System aus Edelstahl AISI 316L zu entscheiden, wenn es darum geht, Wasserleitungsanalgen Anlagen in Gebäudestrukturen zu errichten, in denen wissenschaftliche Forschung betrieben wird. Es geht dabei um mechanische Eigenschaften, physische Merkmale und nicht zuletzt um ganz praktische Vorteile:

 

  • Mechanische Festigkeit der Pressfittings gegenüber den Beanspruchungen, die durch die Anlagen selbst entstehen, sowie gegenüber eventuellen Stößen;

 

 

  • Erhöhte hygienische Eigenschaften des Edelstahls AISI 316L;
  • Hohe Installationsgeschwindigkeit: bei der Erstellung der Anlage kann gegenüber traditionellen Technologien 50 % der Zeit eingespart werden;
  • Kein Einsatz offener Flammen: In vielen Umgebungen, in denen sich brennbare Materialien befinden, ist das Schweißen der Rohrleitungen oft verboten.

 

Pressfittings Stainless Steel AISI 316L M and V profiles

Max-Delbrück-Centrum in Berlin: ein Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Avantgarde

Das im Jahr 2018 fertig gestellte „Max-Delbrück-Centrum“ besteht aus drei Gebäuden, in denen Labors, Büros und Seminarräume untergebracht sind. Die Planung erfolgte durch das Architekturbüro „Doranth Post Architekten“. Das Gebäude umfasst zwei Institute: das Pathophysiologielabor (IPL) und die Forschungseinrichtung für Experimentelle Medizin (FEM).

Die Architektur ist so konzipiert, dass die Synergie zwischen den beiden Instituten voll und ganz ausgeschöpft werden kann. Lager- und Entsorgungsbereiche und die technischen Räume für die Anlagen, wie die Generatoren für die Klimatisierung und die Dampfleitungen, werden gemeinsam genutzt.

 

HVAC Pipeline Systems for Medical Research Centers

 

Das Pathophysiologielabor (IPL) befasst sich überwiegend mit nicht-invasiven oder minimal-invasiven Tierversuchen. Der Bereich Experimentelle Medizin (FEM) führt Forschungen zum Verstehen biologischer Systeme, zur Entstehung von Krankheiten und zur Entwicklung neuer präventiver Ansätze durch. Durch das Zusammenspiel dieser beiden Abteilungen werden neue Therapien zur Behandlung sowohl menschlicher als auch tierischer Krankheiten entwickelt.

 

Für weitere Informationen über die Verwendung des Pressfitting-Systems in Forschungslabors nutzen Sie bitte den unten angegebenen Link und schreiben uns.

 

Welche technischen Details zum Eurotubi Pressfitting System würden Sie gerne vertiefen?

Kontaktieren Sie uns, wir werden Ihnen antworten und Ihrer Frage sogar einen Artikel in unserer Newsletter widmen!

SCHREIBEN SIE UNS

Share